Datenschutz

Diese Datenschutzerklärung informiert Sie über unseren Umgang mit personenbezogenen Daten und Ihre Rechte im Hinblick auf die Verarbeitung. 

a. DAVINCI Tennis & Athletics: 

Obmann: Alexander Latritsch

Obmann Stellvertreter: Martin De Luca

Adresse: 9523 Landskron, Ossiacher Straße 60

Telefon: +4369915835558(Alexander Latritsch)

Telefon: +436642162884 (Martin De Luca)

Mail: info@davinci-tennis.at 

b. Gegenstand der Erklärung: 

Diese Erklärung bezieht sich auf Verarbeitungen unseres Vereins als „Verantwortlicher“ und dient dazu, die Informationspflichten der DSGVO gegenüber Ihnen als Betroffenem zu erfüllen. 

c. Erhebung und Speicherung personenbezogener Daten: 

Die im Rahmen unserer Verarbeitungen verwendeten Daten haben wir von Ihnen bekannt gegeben bekommen. Darüber hinaus verarbeiten wir personenbezogene Daten, die wir aus öffentlichen Quellen (z.b.: Presse, Medien, Internet) in zulässiger Weise erhalten haben.

d. Zweck der Daten-Verwendung: 

Die Daten werden im Rahmen unserer Verarbeitungen für folgende Zwecke verarbeitet: 

  • Rechnungswesen und Logistik (01) – Verarbeitung und Übermittlung von Daten im Rahmen einer Geschäftsanbahnung oder Geschäftsbeziehung mit Kunden, Erfüllung der Dokumentationspflicht sowie die Erfassung sämtlicher Leistungen, Abrechnung der erbrachten Leistungen gegenüber Vertragspartnern (Kooperierende Vereine, Tennisplatzbetreiber, Beherbergungsbetriebe, Tennis,- und Konditionstrainer;), einschließlich automationsunterstützt erstellter und archivierter Textdokumente (wie z. B. Korrespondenz) in diesen Angelegenheiten;
  • Kundenbetreuung und Marketing (03) – Verwendung von eigenen oder zugekauften Kunden- und Interessentendaten für die Geschäftsanbahnung betreffend das eigene Leistungsangebot, einschließlich automationsunterstützt erstellter und archivierter Textdokumente (wie z. B. Korrespondenz);
  • Sach- und Inventarverwaltung (04) – Führung von Inventaraufzeichnungen, Unterstützung des Sachgüteraustausches und der Betriebsabrechnung (KORE), mit der Inventarverwaltung in Zusammenhang stehende Neben- und Hilfsaufzeichnungen über Lieferanten, Anschaffungskosten usw. einschließlich automationsunterstützt erstellter und archivierter Textdokumente (wie z. B. Korrespondenz); 
  • Bild- und Akustikverarbeitung (Videoüberwachung) (06) – Verschlüsselte Videoüberwachung der öffentlich zugänglichen Unternehmens-Räumlichkeiten (insbesondere von Kassenräumen, Foyers, Gängen, Stiegen, Aufzugsbereichen, Eingangsbereichen innen/außen, Fassaden, Garagen) sowie zum Zweck des Eigenschutzes (Schutz des Eigentums und Schutz der Mitarbeiter des Auftraggebers) und des Verantwortungsschutzes (Wahrnehmung von Verkehrssicherungspflichten, Vertragshaftung gegenüber Kunden etc.) sowie zum Zweck der Verhinderung, Eindämmung und Aufklärung strafrechtlich relevanten Verhaltens, soweit hiervon der Aufgabenbereich des Auftraggebers betroffen ist, mit ausschließlicher Auswertung in dem durch den Zweck definierten Anlassfall;
  • Internet-Auftritt (08) – Schaffung der unter einer bestimmten Domain zusammengefassten Präsenz eines privaten oder unternehmerischen Anbieters im weltweiten Netz (World Wide Web), wobei mit Hilfe vielfältiger Kommunikationsangebote eine Beziehung zwischen dem Anbieter, dem Betreiber und dem Nutzer (User) der Website aufgebaut werden soll.

e. Kategorien personenbezogener Daten:

Die im Einzelfall in den jeweiligen Verarbeitungstätigkeiten erfassten Daten ergeben sich aus den konkreten Verwendungszwecken im unumgänglich notwendigen Umfang zur Erfüllung dieser Zwecke.

Eine darüberhinausgehende Verarbeitung von personenbezogenen Daten erfolgt nicht. 

f. Rechtsgrundlage: 

Die Verarbeitung ist im Sinne des Artikels 6 DSGVO berechtigt, 

  • weil eine rechtliche Verpflichtung besteht (z. B. bei gesetzlichen Aufbewahrungspflichten von Unterlagen);
  • es sich um ein lebenswichtiges Interesse handelt (z. B. Angaben über Unverträglichkeiten oder Allergien bei medizinischen Behandlungen oder wenn lebensnotwendige Medikamente zur zeitlich gesteuerten Einnahme vorbereitet geliefert werden sollen);
  • ein sonstiges berechtigtes Interesse (wie z. B. im Falle der Analyse des Internet-Auftritts) gegeben ist. 

Unser berechtigtes Interesse folgt aus den aufgelisteten Zwecken zur Datenerhebung. In keinem Fall verwenden wir die erhobenen Daten zu dem Zweck, Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen. 

Sofern keine Berechtigung im Sinne des Art. 6 DSGVO besteht, sind Sie nicht zur Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten verpflichtet. 

Die Einwilligung ist allerdings für unser Tätigwerden erforderlich. Wenn Sie als Betroffener die notwendigen personenbezogenen Daten nicht bekannt geben, können wir Ihr Anliegen nicht bearbeiten bzw. keine Lieferungen und Dienstleistungen erbringen.

g. Weitergabe von Daten: 

Eine Übermittlung Ihrer persönlichen Daten an Dritte zu anderen als den im Folgenden aufgeführten Zwecken findet nicht statt. Wir geben Ihre persönlichen Daten nur an Dritte weiter, wenn

    • Sie Ihre ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben;
    • die Weitergabe zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben; 
    • für die Weitergabe eine gesetzliche Verpflichtung besteht;
    • dies für die Abwicklung von Behandlungsverhältnissen mit Ihnen erforderlich ist.

h. Übermittlungen von Daten in Staaten außerhalb der Europäischen Union oder an internationale Organisationen 

Übermittlungen an Drittstaaten bzw. internationale Organisationen finden grundsätzlich nicht statt. 

Sollte in Einzelfällen eine solche Übermittlung erfolgen müssen, dann ausschließlich, wenn die betroffene Person in die vorgeschlagene Datenübermittlung ausdrücklich eingewilligt hat, nachdem sie über die für sie bestehenden möglichen Risiken derartiger Datenübermittlungen unterrichtet wurde oder die Übermittlung für die Erfüllung eines Vertrags zwischen der betroffenen Person und dem Verantwortlichen oder zur Durchführung von vorvertraglichen Maßnahmen auf Antrag der betroffenen Person erforderlich bzw. die Übermittlung zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist. 

Eine Datenübermittlung an Drittstaaten und internationale Organisationen erfolgt allerdings insofern, als dass beim Einsatz von Cookies und Analysetools pseudonymisierte Nutzungsprofile erstellt werden. Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung unserer Website werden an einen Server in einem Drittland (in der Regel die USA) übertragen und gespeichert. 

Auch werden auf unserer Website Social Plug-Ins der sozialen Netzwerke Facebook, Twitter und Instagram ein, um unser Unternehmen bekannter zu machen. Dabei werden Information (einschließlich Ihrer IP-Adresse) von Ihrem Browser direkt an einen Server in einem Drittland (in der Regel den USA) übermittelt und dort gespeichert. 

i. Löschung von Daten: 

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten nur so lange, wie dies für die Erreichung des Verwendungszweckes erforderlich ist und löschen sie danach ehest möglich. 

Bis zur Beendigung der Geschäftsbeziehung oder bis zum Ablauf von geltenden Garantie-, Gewährleistungs-, Verjährungs- und gesetzlichen Aufbewahrungsfristen, darüber hinaus gehend bis zur Beendigung allfälliger Rechtsstreitigkeiten, bei denen die Daten als Beweis benötigt werden, müssen wir die Daten jedenfalls aufbewahren. 

Ansonsten dürfen die Daten maximal bis zum Ablauf von 30 Jahren nach dem letzten Kontakt aufbewahrt werden. 

j. Betroffenen-Rechte: 

Sie haben das Recht: 

  • gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierte Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und bei Bedarf aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen; 
  • gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen; 
  • gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist. 
  • gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben; 
  • gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen; 
  • gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen. Ein allfälliger Widerruf berührt nicht die Rechte des Verantwortlichen zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten, zu der er unabhängig von der erteilten Einwilligung berechtigt oder verpflichtet ist. Durch den Widerruf wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt; 
  • sich gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres Unternehmenssitzes wenden; 
  • gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet. Im letzteren Fall haben Sie ein generelles Widerspruchsrecht, das ohne Angabe einer besonderen Situation von uns umgesetzt wird. 

Möchten Sie von Ihren Rechten, insbesondere Ihrem Widerrufs- oder Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an den Verantwortlichen. 

Hinweis (AGBs): Details zu unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen finden Sie unter folgenden Link:

https://www.davinci-tennis.at/agb/